Großbrand in Köln-Lind

Großbrand in Köln-Lind

Der Fernmeldedienst ist seit den Morgenstunden mit einem ELW2 und einem Kradmelder bei einem Lagerhallenbrand im Stadtteil Lind im Einsatz.Im Einsatzverlauf waren über 100 Einsatzkräfte im Einsatz.

Einsatzleitwagen
Unterstützung der Leitstelle

Unterstützung der Leitstelle

Der Fernmeldedienst unterstützt aktuell die Leitstelle mit je einem Führungsassistenten und Fahrer des OvA und Reserve-OvA, einer Unterstützer-Funktion in der Leitstelle und ab 22 Uhr 3 Führungsassistenten für die s.g. Sichter , die im Stadtgebiet unterwegs sein werden, um die gemeldeten Einsatzstellen zu priorisieren.

Unterstützung PTZ10

Unterstützung PTZ10

Der Fernmeldedienst hat heute den PTZ10 Köln mit einem ELW-Führungsassistenten bei einer Evakuierung unterstützt.

Alarmierung Kölner Dom

Alarmierung Kölner Dom

Mit dem Stichwort Feuer 4 Kölner Dom haben wir uns, wie viele andere Kölner FW Einheiten auch, auf den Weg zum Kölner Wahrzeichen gemacht. Der Nordturm war weithin sichtbar von einer Wolke umgeben, die sich nach genauer Erkundung nicht als Rauch- sondern nur als Nebelwolke herausstellte.So wurde aus Feuer 4, Gott sei Dank, nur Wolke 7 und wir konnten nach einiger Zeit abrücken.

Einsatzleitwagen
Rettungswache 15

Rettungswache 15

Der 11. im 11. und wir sind wieder dabei!
Wir unterstützen mit 15 Kameraden das sichere, närrische Treiben, im ELW2 am Bereitstellungsplatz der virtuellen Rettungswache 15 , im Stab im Rathaus und als Fahrer des BVA 2, BVA 10 und des OVA!

Einsatz Kölner Lichter

Einsatz Kölner Lichter

Wie jedes Jahr hat der Fernmeldedienst den Brandsicherheitswachdienst während der Veranstaltung „Kölner Lichter“ unterstützt. Im besonderen möchten wir uns nochmal für gute Zusammenarbeit mit den Kräften der Berufsfeuerwehr, der Löschgruppe Kalk und den Kollegen von DRK und DLRG bedanken.

Messeinsatz

Messeinsatz

Am gestrigen Freitag wurde der Fernmeldedienst zusammen mit weiteren Kölner Kräften zu einem Messeinsatz nach Leverkusen alarmiert. Zum Glück musste der Fernmeldedienst dort am Ende doch nicht tätig werden. Um die Leverkusener Rheinbrücke zu schonen, haben wir den Rückweg nach Köln dann zu Wasser angetreten.(Bild)